FAQ – Frequently asked questions

Gerne können Sie von uns Hühner, Enten, Gänse, Tauben oder anderes Geflügel aus unserem Bestand beziehen. Sie können auch Tiere vorbestellen oder reservieren lassen. Rufen Sie uns doch einfach an unter 02183 / 41 41 15 oder kommen Sie uns besuchen – wir beraten Sie gerne.

Nein, einzelne Tiere/Hühner geben wir nicht ab. Eine Hühnergruppe sollte aus mindestens 4 Tieren bestehen. Wenn Sie Ihre bereits vorhandene Gruppe aufstocken wollen, empfiehlt es sich dennoch mindestens 2 Tiere neu dazu zu setzen, um Stress durch Rangkämpfe zu reduzieren.

Selbstverständlich können Sie von uns auch Küken beziehen. Wir brüten die gewünschte Anzahl für Sie aus und Sie holen die Küken bis zu einem Alter von 5 Tagen bei uns ab. Bereits vorhandene Gruppen mit adulten Tieren können jedoch nicht mit Küken aufgestockt werden, diese müsse zunächst getrennt voneinander großgezogen werden.

Unser Tierbestand wechselt je nach Anforderungen der aktuellen wissenschaftlichen Projekte, die wir bei uns betreuen. Grundsätzlich setzen wir uns aber für den Erhalt alter einheimischer Geflügelrassen ein, sodass Sie vorzugsweise seltene Rassen bei uns finden werden. Auf unserer Homepage finden Sie unter dem Titel „Tiere“ die Liste alter einheimischer Geflügelrassen in Deutschland, sowie unseren aktuellen Tierbestand und die Tierabgabe.

Durch unsere Angliederung an das Kulturzentrum Sinsteden ist unser Ausstellungsgelände jederzeit zu den Öffnungszeiten des Landwirtschaftsmuseums (Di – So: 12:00 – 17:00 Uhr) begehbar. Außerdem sind wir in der Regel Mo – Fr telefonisch von 9:00 – 16:00 Uhr erreichbar unter der Nummer 02183 / 41 41 15.

Zwischen April und Oktober bieten wir an einem Wochenende pro Monat (Sa + So) große Führungen an, für die Sie sich jederzeit bei uns telefonisch oder per Email anmelden können. Die aktuellen Termine entnehmen Sie bitte unserer Homepage unter dem Titel „Institut“ / „Öffentlichkeitsarbeit“.

Grundsätzlich ist es möglich, dass Frau Dr. Tiemann oder Frau Dr. Fellmin Ihre Studienarbeit betreuen, wenn Sie diese im Bereich der Biologie oder Tier- bzw. Agrarwissenschaften schreiben wollen. Unter „Forschung“ / „Abgeschlossene Forschungsprojekte“ auf unserer Homepage finden Sie am WGH durchgeführte Studienarbeiten der vergangenen Jahre, die Ihnen einen ersten Überblick über die hier mögliche Forschung geben können. Für alles Weitere setzen Sie sich bitte mit Frau Dr. Tiemann oder Frau Dr. Fellmin persönlich, am besten per Email oder telefonisch in Verbindung.

Es ist ein Fehler aufgetreten

Wir möchten uns bei dir für die Unannehmlichkeiten entschuldigen, bitte kehre zur Startseite zurück nutze bitte die untenstehende Suchmaske.