Erhalt genetischer Vielfalt

Am Wissenschaftlichen Geflügelhof wird die Vermehrungszucht seltener und vom Aussterben bedrohter Rassen als ein Arbeitsschwerpunkt betrieben.

Wissenschaftlicher Geflügelhof

Mit dem Erhalt und der Verbreitung entsprechender Rassen ist eng das Stichwort der biologischen Diversität verbunden. Die genetische Vielfalt stellt einen Wert an sich dar und ist als Reservoir für neue Anpassungen wirtschaftlich wichtig.
Die Abgabe von Bruteiern und Nachzuchten aus der Hand des WGH und die öffentliche Ausstellung dieser Rassen spricht auf direktem Wege private Halter und Züchter, ebenso wie neue Interessenten an.
Die derzeitige Auswahl der Rassen am WGH repräsentiert die Großgruppen des Hausgeflügels, wie Groß- und Wassergeflügel, Groß- und Zwerghühner und Tauben.
Für Informationen zum aktuellen Tierbestand sowie Anfragen für Bruteier und Abgabetiere wenden Sie sich bitte per E-Mail oder Fax an unser Tierpflege-Team (siehe Menüpunkt Kontakt).